Sonnwend 2018

Unsere Sonnwendfeier auf dem Karwendelhaus war wieder richtig schön. Obwohl von unseren gut 30 Kletterkids nur 3 – in Worten drei – Kinder dabei waren, hatten wir viel Spaß. Weil mit Karin, Julia und Luggi gleich drei Trainer dabei waren, konnte sich niemand über zu wenig Betreuung beklagen.

Am Samstag haben wir wie jedes Jahr das Hochalmkreuz – den Hausberg vom Karwendelhaus – bestiegen und beim Rückweg hat Julia gleich noch die beschädigte Seilversicherung repariert.

Am Nachmittag hat uns Luggi die Notfallausrüstung vom Haus gezeigt. Wir haben dabei gelernt, was ein Akja ist und wie man ihn zusammenbaut. Auf Zeit natürlich; und wir waren ganz schön schnell!

Weil die Jugend immer für das Sonnwendfeuer zuständig ist, mussten wir Holz suchen und die Feuerstelle einrichten. Weil wir nur ein paar Hansl waren, war das viel Arbeit und richtig anstrengend. Aber Hannah, Silvia und unsere Trainer haben da auch mitgeholfen und ab Abend gab es dann ein richtig großes Sonnwendfeuer. Andrè hat Gitarre gepielt und es war richtig schön.

Die Vorstandschaft war auch stark vertreten und das Beste hat uns Luggi am Abend noch verkündet: Dass wir alle eingeladen sind und für Essen und Trinken nichts bezahlen müssen. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle ganz herzlich.

Am Sonntag ging es dann wieder runter vom Berg. Uns hat es sehr gefallen und nächstes Jahr sind wir wieder dabei. Unser Amon hat fleißig fotografiert und Luggi hat auch ein paar Bilder gemacht. Hier könnt Ihr sie anschauen. Viel Spaß dabei…

Top
error: Content is protected !!